In unserer Rubrik Reisetipps möchten wir diese Woche über einen Ort sprechen, der uns sehr am Herzen liegt und der aufgrund seiner charakteristischen Schönheit besonders eindrucksvoll ist. Unser Tipp heißt York, in England.

Die in der Grafschaft North Yorkshire im Vereinigten Königreich gelegene Stadt ist vor allem für ihre majestätische Kathedrale und die prächtige mittelalterliche Burg berühmt, die im Auftrag von Wilhelm dem Eroberer erbaut wurde.

York ist aufgrund seines gemäßigten Klimas mit vier klar unterschiedlichen Jahreszeiten ideal für einen Besuch zu jeder Jahreszeit, je nachdem, welches Klima Sie bevorzugen. Kalten Wintern gilt es mit der richtigen Kleidung zu begegnen, z.B. mit wattierten Jacken oder Thermojacken von ProtoxType, mit praktischer Wanderkleidung und unerlässlichen Rucksäcken für den Frühling oder Sommer!

Aber was macht diesen kleinen Weiler so besonders, dass man sich unweigerlich in ihn verlieben muss? Lasst uns gemeinsam das eindrucksvolle York entdecken!

Was in York zu besuchen?

Es gibt so viele Sehenswürdigkeiten und Dinge, die man in diesem kleinen Ort der Grafschaft besuchen und unternehmen kann. Hier eine kurze Übersicht über die wichtigsten Ziele.

  1. Besuch in The Shambles: einst bekannt als The Great Flesh Shambles, ist sie heute eine der Hauptstraßen in der Altstadt von York. Besonders bemerkenswert sind die Fachwerkhäuser, von denen viele aus dem 14. bis 15. Jahrhundert stammen. Sie gilt als die am besten erhaltene mittelalterliche Straße Europas und ist heute bekannt als Diagon Alley, dem berühmten magischen Stadtteil, wie er in Harry-Potter-Romanen beschrieben wird. In dieser Straße befinden sich typische Weihnachtsläden, die das ganze Jahr über geöffnet sind, sowie einige der schönsten Teehäuser der Stadt.;
  2. Tea Rooms: Apropos Teehaus, man kann nicht nach York fahren, ohne wenigstens einen Nachmittag in einem der entzückenden Teehäuser verbracht zu haben. Für diejenigen, die einen echten englischen Nachmittagstee erleben möchten, empfehlen wir unbedingt das Bettys Café Tea Rooms. Schon nur um diese herzliche und einladende Atmosphäre einzuatmen und leckeres Gebäck zu kosten, lohnt sich die Wartezeit!
  3. Sehenswürdigkeiten: Wir haben bereits die berühmte Yorker Kathedrale und das majestätische Schloss erwähnt, aber es gibt in der Grafschaft viele andre Orte von historischem und kulturellem Interesse zu besichtigen. Vom Yorkshire Museum über die Zentralbibliothek von York bis hin zu den vielen örtlichen Erzbistümern und Abteien. Jede Gasse, jede Straße und jeder Ort sind durchdrungen von Geschichte und Schönheit, auf die man nicht verzichten kann;
  4. Typische Küche: dulcis in fundo möchten wir unsere kulinarischen Ratschläge erwähnen. Wie die gesamte englische Küche ist auch die Küche von York reich an schmackhaften Gerichten, die man unbedingt probieren sollte. Vom Yorkshire Pudding, der aus Mehl, Milch und Ei hergestellt und als Beilage zu Hauptgerichten verwendet wird, bis hin zum berühmten britischen Sonntagsbraten.
Tags

Comments

There are no comments yet.

Leave a comment