Das Motto dieses Sommers 2020 lautet zweifellos Vacanze Italiane! Unser schönes Land ist voller Attraktionen, Schönheit, Kultur und Geschichte, um die uns die ganze Welt beneidet und die wir selbst oft übersehen. Die Wiederentdeckung Italiens wird fast zu einer Verpflichtung, und die Wahl einer Stadt statt einer anderen wird zu einer wirklich schwierigen Entscheidung. Meer, Berge, Seen. Entspannung oder geselliges Zusammensein, klassische oder zeitgenössische Kunst, kurz, es ist für jeden Geschmack etwas vorhanden.
In unserer Rubrik Reisetipps möchten wir allerdings in erster Linie von Florenz, einer der Heimatstädte des italienischen Kulturerbes, Florenz, erzählen. Als Wiege der Renaissance, Geburtsort berühmter Künstler, Schriftsteller, Dichter und Wissenschaftler ist Florenz da Flaggschiff unseres Landes, und es wäre ein wahrer Frevel, es nicht mindestens einmal im Leben besucht zu haben.

Obwohl Florenz klein ist, gibt es allerlei zu unternehmen und zu besichtigen. Deshalb ist es ratsam, sich mit einem Rucksack und bequemen Schuhen auszurüsten und los geht’s!

Favoriten unter den schönsten Sehenswürdigkeiten von Florenz, die man gesehen haben muss:

Uffizien-Galerie

Uffizien-Galerie

Die Uffizien gehören zu den wichtigsten florentinischen Symbolen und sind Teil des florentinischen Museumskomplexes Le Gallerie degli Uffizi, zu dem neben der bereits erwähnten Galerie auch der Vasarikorridor, die Sammlungen des Palazzo Pitti und der Boboli-Garten gehören. Diese vier vereinigten Museen stellen eines der wichtigsten Museen der Welt dar, was die Quantität und Qualität der darin enthaltenen Werke betrifft. Hier sind die berühmtesten und großartigsten Werke von Raffael und Botticelli sowie grundlegende Werke von Giotto, Tizian, Pontormo und vielen anderen bewahrt. Eine unerlässliche Etappe.

Piazza Duomo Florenz

Piazza Duomo

Man kann nicht anders, als von der majestätischen Schönheit der Piazza Duomo in Florenz beeindruckt zu sein. In der Altstadt gelegen, erhebt sich hier majestätisch die Kathedrale Santa Maria del Fiore mit der berühmten Brunelleschi-Kuppel und den dazugehörigen Gebäuden wie dem Glockenturm von Giotto und dem Taufbecken von San Giovanni. Wer einen wunderbaren Panoramablick über die ganze Stadt haben will, muss auf die Spitze der Kuppel klettern! 463 Stufen, aber es lohnt sich wirklich. Selbstverständlich mit der richtigen Reisekleidung.

Piazzale Michelangelo

Piazzale Michelangelo

Da wir gerade von bezaubernden Orten und Aussichten sprechen, darf der Piazzale Michelangelo in unserer Liste nicht fehlen.
Piazzale Michelangelo ist der berühmteste Aussichtspunkt auf das Stadtpanorama und eine fixe Etappe für alle Touristen. Der dem gleichnamigen Künstler gewidmete Platz stellt einige seiner berühmtesten Werke in einer Reproduktion dar.

Mit anderen Worten, die Schönheit von Florenz lässt sich nicht mit Worten beschreiben, vielmehr muss man sie im Namen eines typisch italienischen Urlaubs genießen.

Tags

Comments

There are no comments yet.

Leave a comment